Montag, 1. Februar 2016

Meine Beine 2.0 - My legs 2.0

Hallo & Welcome back.

Ich habe vor einigen Monaten DIESEN Blogpost gelesen. Bitte lest diesen bevor ihr nun weiterlest!

In dem Blogpost ging es sozusagen um mein Ersatzbein - und zwar den Rollstuhl. Heute möchte ich aber vielmehr über meine eigentlichen Beine sprechen. Die Beine, die zwar nicht ganz so arbeiten wie sie sollten, aber auch die Beine, die ich trotzdem akzeptiere. Und die einfach zu mir gehören.

Ich persönlich mag meine Beine. Sie mögen nicht perfekt sein - für mich sind sie es aber. Auch wenn die Muskeln in meinen Beinen nicht so arbeiten wie sie sollten helfen sie mir trotzdem. Da ich noch immer aufstehen kann brauche ich keine 24-h-Assistenz. Nur so kann ich den Gang zur Toilette und den Gang ins Bett und wieder heraus selbst bewältigen. Würden meine Beine nicht so weit funktionieren wäre ich immer auf Assistenz angewiesen da ich in den Händen zu wenig Kraft hätte um mich selbst umzupositionieren.

Klar gibt es an mir und meinem Körper auch Dinge die ich nicht mag. Und diese Dinge kennt jeder. Aber nur weil etwas am eigenen Körper nicht so funktioniert oder so aussieht wie es soll sollte man das nicht gleich verbessern oder verändern.
Ich kann mich noch erinnern als ich damals mit einer "kaputten" Niere im Krankenhaus lag. Und ja, an manchen Tagen wollte ich die Niere einfach loswerden. Ich habe unter Tränen gesagt "Nehmen wir sie einfach raus" weil ich die Schmerzen und die Umstände nicht mehr ertragen wollte. Aber ich habe es trotzdem geschafft, und meine Niere auch. Sie ist eben nicht mehr kaputt.

Was ich euch damit sagen möchte ist: nur weil ein Körperteil nicht funktioniert muss es nicht gleich weg. Es ist noch immer ein Teil eures Körpers. Und so lange es eurem restlichen Körper nicht schaden kann sollte man es auch nicht entfernen!

Mein Plan für meine Beine: Da ich sie schön finde würde ich eines gerne noch etwas verschönern - mit Tattoos. Bisher habe ich auf meinen Beinen keine Tattoos. Und dieses Jahr wird sich das wohl auch nicht ändern. Aber gut - irgendwann ja vielleicht :)


I wrote THIS Blogpost a few months ago. Please read it before you go on with this blogpost!

This blogpost was about my legs aka my wheelchair. But today I would like to write about my real legs. Those legs which don't work exactly as they should but also those legs which I accept anyways. And these legs are also a part of me.

I personally do like my legs. They may not be perfect but for me they are. Even if the muscles in my legs may not work as they should - they help me anyways. I can still get up on my own and that is also the reason why I don't need a 24 hour assistance. Only because of my legs I can still go to bed on my own - and also to the toilet. If my legs wouldn't work as much as they do I would need a carer 24 hours per day. Because my arms don't have enough strength for lifting me up on my own.

Of course I do have some things I don't like. Everybody has those things/parts. 
But only because a part of your body isn't working as it should or only because it doesn't look as it should it doesn't mean that it should not be there - or that it should be corrected. 
I can still remember the time when I had a little fight with my kidney. Or lets say the kidney had to fight to stay alive. And sometimes I just wanted to give the kidney up. I then said "I just want to get rid of it - can we take the kidney out of my body?!" but we didn't. And now my kidney is working much better than she did before.

What I would like to say with this blogpost is: only because a part of your body isn't working it doesn't have to be taken away / taken off. It is still a part of your body. And as long as this part isn't harmful for the rest of your body you shouldn't be removed!

My plan for my legs: Because I think they are beautiful I would like to "decorate" them - with tattoos. Until now I don't have any ink on my legs. And it will still take more than a year I guess until I start. But I will.

Kommentare:

  1. Wenn die Beine ihre Tätowierung kriegen, zeigst du sie hier? Ich schau mir so gern Tattoos an! :D
    Ich denke, deine Einstellung zu deinem Körper ist eine, die man sich abschauen kann - ob man seinen Körper liebt oder hasst, man hat so oder so nur den einen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja werde ich zeigen :)
      Wobei ich hier auf meinem Blog zwei Tattoos noch immer nicht gezeigt habe. Muss ich noch nachholen :D

      Löschen

Ich freue mich über eure Rückmeldungen :)
Und falls ihr immer up-to-date bleiben wollt folgt meinem Blog auf Twitter, Facebook und Google Friend Connect.
Ich hoffe wir bleiben in Kontakt :)

I am very happy to welcome you on my blog :)
If you would like to stay up-to-date just don't be shy and follow my Blog on Twitter, Facebook and Google Friend Connect.
I hope we keep in touch :)
-Laura