Sonntag, 4. Mai 2014

Viel Erfolg!

Hallo meine Lieben.

Heute begrüße ich vor allem jene, bei denen auch morgen die schriftlichen Maturaprüfungen beginnen :)
Da ICH ebenfalls in dieser vielleicht eher unentspannten Situation sein werde, wollte ich euch etwas mitgeben.

KRAFT
Und zwar psychische & seelische Kraft.
Ich persönlich brauche davon besonders viel da ich echt Prüfungsangst habe. Ich muss aber zugeben, dass ich nach Montag wahrscheinlich ziemlich erleichtert sein werde, da ich die Mathe-Prüfung schon am Montag habe.
Es gibt aber andere, die haben vor einer anderen Prüfung mehr Angst.
Genau aus diesem Grund schicke ich allen ganz viel Kraft an jedem einzelnen Prüfungstag!

WISSEN
Okey, dazu gehört auch lernen. Trotzdem sollte man es nicht übertreiben.
Ich habe leider die Erfahrung gemacht, dass man auch überlernt sein kann und man dann nichts mehr weiß.
Daher mein Tipp: Heute (Sonntag) nichts mehr lernen und einfach den Tag genießen. Die kommenden Tage werden anstrengend genug; zumindest wenn ich den Erzählungen meiner Bekannten Glauben schenken kann.

KEINE Nervosität
Sein wir ehrlich: ein bisschen Nervosität gehört dazu. Lasst euch aber trotzdem nicht stressen. Ich weiß, das aus dem Mund (Blog) einer Person mit Prüfungsangst zu hören (lesen) ist komisch :D
Trotzdem möchte ich das mit auf dem Weg geben. Und falls ihr auch so nervös seid wie ich hoffe ich, dass ihr die Beruhigungstropfen/tabletten schon seit einigen Tagen zu Hause habt, da man die schon etwas früher nehmen sollte. Und natürlich während den Prüfungen auch.

NICHT Vergessen
Vergesst auf keinen Fall etwas zu Essen und zu Trinken. Und etwas mit Zucker: also Traubenzucker oder Schokolade falls euer Kreislauf aufgrund des Lampenfiebers etwas aus dem Ruder gerät.
Und vergesst auch nicht auf die Stifte und eure Hilfsmittel. Also Wörterbücher, Formelhefte, Zirkel, Taschenrechner, Lineal uvm. Was eben bei euch erlaubt ist.

Und jetzt nur noch eines:
VIEL VIEL GLÜCK

-Laura



Kommentare:

  1. Ich habe deinen Blog über Jules Fragebogen gefunden, mich etwas festgelesen und drücke heute die Daumen :)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Laura,
    mir geht es genauso. Auch ich lese länger schon bei Jule und nun auch bestimmt oft bei dir. Ich leide, wie du, an einer Muskeldystrophie. Meine hat einen Namen - FSHD (Fazio-skapulo-humerale Muskeldystrophie). Im Gegensatz zu deiner Erkrankung begann meine erst in "älteren Jahren", dann aber sehr heftig. Bin jetzt 53 J., unbefristet erwerbsgemindert, habe einen Rollstuhl und kann weder Treppensteigen noch längere Wegstrecken zu Fuß gehen. Die Muskelschwäche hat sich innerhalb von 3-4 Jahren kontinuierlich gesteigert. Bin geistig gar nicht so rasch nachgekommen, wie die Beine und Arme mir den Dienst versagten ;)
    Du siehst, egal ob die Krankheit einen Namen hat oder nicht - Wurscht und einfach nur Sch ... ! Umso bewundernswerter finde ich, wie du damit umgehst. Da bin ich noch nicht ganz soweit und trauere viel zu oft noch den "besseren", weil gesünderen Tagen hinterher.
    Klasse Blog und beide Daumen hoch von mir (krieg ich grad noch so hin :) Für die Prüfung wünsche ich dir alles Gute - toi, toi, toi!!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Rückmeldungen :)
Und falls ihr immer up-to-date bleiben wollt folgt meinem Blog auf Twitter, Facebook und Google Friend Connect.
Ich hoffe wir bleiben in Kontakt :)

I am very happy to welcome you on my blog :)
If you would like to stay up-to-date just don't be shy and follow my Blog on Twitter, Facebook and Google Friend Connect.
I hope we keep in touch :)
-Laura