Mittwoch, 13. November 2013

That's my Story. & Mein Alltag mit der Behinderung

Bevor ich starte: innerhalb der Wohnung benutze ich keinen Rollstuhl!
Und die paar Stufen zum Lift (zu Hause) gehe ich zu Fuß.
Bei der Eingangstür warte ich dann bis meine Mama mit dem Auto kommt, und sie hilft mir dann zu Fuß zum Wagen.

Mein Morgen beginnt um 6:15 und dann geht es erstmal ins Bad zum Waschen. Da brauch ich nicht viel länger als meine Freunde.
Danach, beim Anziehen, brauch ich schon so um 5 Minuten länger als meine Freunde.
Dann geht es in die Küche, wo ich mich style. Warum in der Küche? - weil unser Bad so klein ist und beim stylen tu ich mir in Sitzen leichter.

Das dauert nicht lang, aber das Haare stylen schon. Vor allem das bändigen meiner Locken ;)
Und ab in die Schule (meine Mama fahrt mich hin), wo ich vor allem beim Klasse wechseln auf den Rollstuhl angewiesen bin. In der Schule gibt es einen Treppenlift der extra montiert wurde als ich hin kam :) und meine Mitschüler fahren mich durchs Schulhaus.
Um 13:15 oder 15:30 ist dann aus.

Dann geht es (meistens) erstmal heim zum essen. Und ich mach eine kurze Pause bevor ich entweder zur Therapie, zur Musikschule oder zur Nachhilfe gehe. Wenn ich keine Termine hab, gönn ich mir eine längere Pause und lerne dann ein wenig.
So um ca. 17 Uhr versuch ich duschen zu gehen. So früh deshalb, weil ich meine Haare von selbst trocknen lasse und das dauert ungefähr 4 Stunden und mit nassen Haaren möchte ich nicht ins Bett gehen.

Beim wechseln der Zimmer zu Hause brauch ich etwas wo ich mich anhalten kann. Meistens ist das einer meiner Mitmenschen.
Ihr seht also, dass ich den Rollstuhl nur außerhalb der Wohnung brauche.

-Laura

Kommentare:

  1. Ich würde dich gerne mal mit Locken sehen :-). Sieht bestimmt gut aus. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei meinem Wochenend-Look Eintrag habe ich Locken :) LG

      Löschen
  2. Was spielst du denn für ein Instrument? Ich hab es mal mit Gitarre spielen versucht - leider bin ich nicht die Fleißigste...:-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe Gitarre gelernt, spiele es aber nur mehr Privat. Und jetzt lerne ich Klavier und nebenbei hab ich noch Stimmbildung

      Löschen

Ich freue mich über eure Rückmeldungen :)
Und falls ihr immer up-to-date bleiben wollt folgt meinem Blog auf Twitter, Facebook und Google Friend Connect.
Ich hoffe wir bleiben in Kontakt :)

I am very happy to welcome you on my blog :)
If you would like to stay up-to-date just don't be shy and follow my Blog on Twitter, Facebook and Google Friend Connect.
I hope we keep in touch :)
-Laura