Sonntag, 22. September 2013

Wenn man als Rollifahrer zusätzlich behindert wird

Ja ich nehme das Wort "behindert" in den Mund. - ich hoffe ihr akzeptiert das!

In der Öffentlichkeit, besonders in öffentlichen Gebäuden wird man als Rollifahrer oft zusätzlich durch stiegen, türen, absätze, etc. behindert.

Doch darum geht es in meinem heutigen Blogpost gar nicht.
Es geht viel mehr darum, wie mein Alltag zur Zeit durch eine Krankheit zusätzlich behindert wird!

Weil man sich nicht sicher ist ob meine rechte Niere noch funktioniert, man ihr aber eine Chance geben will, habe ich bei der rechten Niere einen künstlichen Ausgang bekommen.
Das bedeutet das ich immer ein Säckchen mit mir rumtrage welches an meinem Fuß befestigt ist und eigentlich kaum sichtbar ist wenn man weite Hosen anzieht.
Doch da ich ein wenig mobil bin, zumindest normalerweise, behindert der künstliche Ausgang mich schon sehr.
Selbst aufstehen ist zur Zeit richtig schwierig da ich, aufgrund meines geringen Gewichts, den künstlichen Ausgang bei jeder Bewegung spühre.
Ich kann mich also bewegen da es ja keine Schmerzen sind, aber nach kurzer Zeit werde ich müde und bekomme manchmal auch schmerzen. Deshalb kann ich auch kaum zur Schule gehen :( (ja mich macht das traurig)
Ich bin mit dieser zusätzlichen Behinderung definitiv nicht so belastbar wie sonst!

-Laura

Kommentare:

  1. ich hoffe es geht dir bald besser.
    es ist klasse, auch so einen blog zu kennen,
    danke dafür!

    Maren Anita

    FASHION-MEETS-ART by Maren Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab gerade wieder bei deinem Blog vorbeigeschaut & I love it!
      Danke das du Leserin von meinem Blog bist und danke für die Unterstützung :-)

      Löschen
    2. Hab gerade wieder bei deinem Blog vorbeigeschaut & I love it!
      Danke das du Leserin von meinem Blog bist und danke für die Unterstützung :-)

      Löschen
  2. Dein Post hat mich sehr berührt! Toll wie offen du deine Krankheit ansprichst!
    Irgendwie ist es schon traurig, dass unglaublich viele Leute (auch ich) nur über so unwichtige Dinge wie Mode, Beauty und Co bloggen - Themen wie Gesundheit und Krankheit, die eigentlich das eigene Leben viel mehr beeinträchtigen, aber total selten behandelt werden.
    Ich wünsche Dir viel Kraft, Glück und Gesundheit! Hoffentlich geht es dir bald besser!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir ! :-)
      Blogs über Mode sind absolut nicht unwichtig! Ich liebe sie!
      Aber so etwas wie den Blog hier gibt es einfach nur ganz selten und nur wenige schauen vorbei da es ihnen nicht bekannt ist, das es so etwas auch gibt.

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Rückmeldungen :)
Und falls ihr immer up-to-date bleiben wollt folgt meinem Blog auf Twitter, Facebook und Google Friend Connect.
Ich hoffe wir bleiben in Kontakt :)

I am very happy to welcome you on my blog :)
If you would like to stay up-to-date just don't be shy and follow my Blog on Twitter, Facebook and Google Friend Connect.
I hope we keep in touch :)
-Laura